Herbstbummel 2017

Herbstbummel

Am Dienstag, dem 12.9.17 ging die Primarschule Unterlangenegg in altersgemischten Gruppen, dem Jahresmotto entsprechend, auf Schatzsuche nach Thun. Trotz durchzogenen Wetter genossen es die Kinder Lösungswörter zu suchen, gemeinsam unterwegs zu sein, zusammen  zu spielen, zu picknicken und schliesslich herauszufinden, wo der Schatz war .

Im Folgenden ein paar Auszüge aus den Herbstbummeltexten der 3.+4. Klässler/innen der Klasse Lehner.

  • Wir fuhren mit dem Extrabus, weil wir knapp hundert Leute waren. (EL)
  • Im Bus konnte ich leider nie sitzen. In Thun angekommen, war ich ein wenig aufgeregt. (SW)
  • Auf der Schatzsuche mussten wir Wörter suchen. Ich fand es lustig, dass wir die Wörter zusammen setzen mussten.(LW)
  • Auf der Schatzsuche habe ich ein Kärtchen gefunden. (JB)
  • Wir haben ganz viele Tiere gesehen: Schwäne, Fische, Eidechsen und Enten. (LC)
  • Beim Spielplatz habe ich meine Freunde wieder gesehen. (DR)
  • Dort machten wir eine lange Pause,  spielten Fangis und assen Znüni. (LBü)
  • Nach dem Znüni haben wir Räuber und Bullen gespielt. (LH)
  • Mir hat das Rutschen gefallen und ich habe ein paar Mal in das „Schiffstelefon“ hinein geschrien (GN)
  • Tiere beobachten machte Spass. Wir haben zum Beispiel den Schwänen beim Essen zugeschaut. (AW)
  • Wir haben den Schatz beim Schadaupark gefunden. (MI)
  • Es war megawitzig, dass die Lehrerinnen den Schatz, die ganze Zeit im Rucksack hatten. (JA)
  • Im Schadaupark hatte es ein Labyrinth. Das hat sehr Spass gemacht. (SF)
  • Auf der Heimfahrt hat der Bus mega gebremst. Das fand ich lustig. (LBo)